Kategorien
Abmahnungen

Abmahnungshilfe

Filesharing Abmahnungen

Wir alle haben unsere Gründe, uns dem illegalen Download in Deutschland zuzuwenden. Für die einen geht es darum, die neueste HBO-Hitserie im Saufgelage zu sehen, für andere geht es darum, das neueste Coldplay-Album zuerst in die Hände zu bekommen. Einige wollen sogar eine seltene Version der Star-Wars-Trilogie von 1991 in die Hände bekommen. Was auch immer es ist, vielleicht sind Sie in Ihrem Heimatland damit durchgekommen. Allerdings wird das illegale Herunterladen urheberrechtlich geschützter Inhalte in Deutschland gesetzlich streng verurteilt und häufig von privaten Anwaltskanzleien, die Unterlassungserklärungen verschicken, durchgesetzt.

Wenn Sie diese Zeilen lesen, halten Sie wahrscheinlich einen Abmahnungsbrief eines deutschen Anwalts in der Hand, in dem Sie aufgefordert werden, eine saftige Geldstrafe zu zahlen, weil Sie auf frischer Tat ertappt wurden. Ich werde Sie bitten, nicht in Panik zu geraten, und werde die vielen Fragen beantworten, die Sie im Moment haben. Und sie suchen nach Abmahnungs hilfe.

Hier ist alles, was Sie wissen wollen, wie Sie auf ein Abmahnschreiben wegen illegalen Herunterladens urheberrechtlich geschützter Inhalte in Deutschland antworten können.

Illegales Herunterladen von urheberrechtlich geschütztem Material in Deutschland, das grundlegende Material.

Wessen bin ich wirklich schuldig?

Die deutschen Gesetze zum Filesharing sind ziemlich streng und verurteilen eindeutig jede Art von Filesharing-Aktivitäten im Zusammenhang mit urheberrechtlich geschütztem Inhalt. Während sowohl der Download als auch der Upload gesetzlich verurteilt werden, ist es in Wirklichkeit der Upload-Teil des Prozesses, der mit einem Warnschreiben belohnt wird. Wenn Sie Dienste wie Torrent-Clients nutzen, wird die Datei, die Sie herunterladen, automatisch freigegeben. Aus diesem Grund erhalten die Nutzer von Torrent- und anderen P2P-Clients viele Briefe von deutschen Anwälten.

Seit April 2017 können auch Nutzer von illegalen Streaming-Diensten (auch Übertragung von Live-Veranstaltungen) aufgrund einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs in Schwierigkeiten geraten. Dieser stellte (hier) fest, dass Nutzer solcher Dienste tatsächlich rechtswidrig handeln. Im Gegensatz zu P2P ist es jedoch sehr schwierig, Nutzer solcher Plattformen zu identifizieren, da IP-Adressen von diesen Plattformen oft nicht langfristig gespeichert werden, was die Durchsetzung unwahrscheinlich macht. Nur Premium-Nutzer können leicht identifiziert werden.

Auf dem Dokument finden Sie vielleicht einen Verweis auf das Urheberrechtsgesetz (UrhG), das sich mit Urheberrechtsverletzungen in Deutschland befasst. Der Artikel, der die Urheberrechtsverletzung unzulässig macht, ist § 19a UrhG.

Wer ist verantwortlich und wer soll zahlen?

Deutsche Gerichte haben festgestellt, dass der Inhaber des Internetzugangs theoretisch für alle Missetaten, die in diesem Netz geschehen, verantwortlich ist. Sie sind dafür verantwortlich, ihn zu sichern, damit andere Personen ihn nicht zum Herunterladen urheberrechtlich geschützter Inhalte in Deutschland benutzen. Dies könnte zu Spannungen führen, wenn Sie in einer WG leben und Ihr Name nicht im Vertrag des Internet-Providers steht. In diesem Fall kann der Eigentümer die Schuld auf den wahren Schuldigen „abwälzen“, damit dieser gegebenenfalls von allen Anklagepunkten freigesprochen wird.

Wie konnten sie mich identifizieren und meine Adresse finden?
Diejenigen deutschen Anwaltskanzleien, die Warnschreiben versenden, beauftragen in der Regel spezialisierte Dienste Dritter, die P2P-Knoten und Clients scannen und IP-Adressen erfassen, die derzeit in Deutschland illegal heruntergeladen werden. Sie sind dann gesetzlich befugt, Ihren Internet-Provider aufzufordern, alle mit dieser IP-Adresse verbundenen Informationen offenzulegen. Auf diese Weise erhalten sie Ihre privaten Daten.

Auch aus diesem Grund ist die Strafverfolgung für Nutzer illegaler Streaming-Dienste wirklich viel schwieriger zu beantragen. IP-Adressen werden nicht langfristig auf Servern gespeichert, und wenn die Polizei eine Liste anfordern sollte, so geschieht dies erst nach einer beträchtlichen Zeitspanne. Hüten Sie sich jedoch vor Premium-Benutzern; wenn Sie auf einer dieser Plattformen eine Gebühr bezahlen, wird Ihre IP auf jeden Fall auf dem Server gespeichert, was das Risiko erhöht, erwischt zu werden.

Wenn Sie Ihren Datenverkehr schützen und alle Dienste privat nutzen möchten, können Sie ein VPN erhalten, das alles vor allen anderen verbirgt. Sie können z.B. NordVPN benutzen, das oft als eines der besten auf dem Markt angesehen wird, zumal Streaming damit gut funktioniert und Sie bis zu 6 Geräte mit einem Konto verbinden können (schalten Sie bei Bedarf in der Fußzeile auf Englisch um).

Haben sie wirklich das Recht, mir so viel Strafe aufzuerlegen? Kann es wirklich vor Gericht gehen?

Es gibt kein klares Regelwerk, das die Höhe des Bußgeldes, das Sie erhalten haben, beziffert. Sie könnte 900€ pro illegal heruntergeladenem Lied in Deutschland oder 2000€ für das Herunterladen eines Films in Deutschland betragen. Die Höhe des Bußgeldes hängt ganz von ihnen ab. Wir werden später sehen, wie es möglich ist, sie ein wenig herunterzuhandeln. Obwohl sie damit drohen, vor Gericht zu gehen, kommt das relativ selten vor. Meistens ist es ein Argument, um Ihnen Angst einzujagen, damit Sie schnell und ohne Fragen zu stellen bezahlen.

Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie den Unterschied zwischen den verschiedenen in diesem Dokument erwähnten Gebühren erkennen. Es gibt Gebühren für die Zusendung dieser Abmahnung, die Vertragsstrafe & die Geldstrafe, die als Reparatur für ihre Klienten erwähnt werden. Beachten Sie auch, dass ein 2013 verabschiedetes Gesetz die Gebühren für die Abmahnung und den Rechtsanspruch auf 150 € bzw. 450 € begrenzen sollte.

Ist dies eine echte deutsche Anwaltskanzlei und kein Betrug? Arbeiten sie wirklich mit den Rechteinhabern zusammen?

Nun, das ist ein wenig heikel, denn es stimmt, dass einige Betrugsbriefe (z.B. von der nicht existierenden Anwaltskanzlei „Kroner & Kollegen“) herumgeschickt wurden und sie nicht berechtigt sind, den Urheberrechtsinhaber zu vertreten. In den meisten Fällen handelt es sich jedoch um ein echtes Warnschreiben für das illegale Herunterladen urheberrechtlich geschützter Inhalte, das von einer echten Anwaltskanzlei stammt, die Unternehmen wie Viacom, Sony, 20th Century Fox usw. vertritt.

Hier sind einige Anwaltskanzleien, die Unterlassungserklärungen in Deutschland versenden:
Auffenberg, Petzhold, Witte; Baumgarten & Brandt; Bindhart , Fiedler, Zerbe; CSR; Daniel Sebastian; Denecke Haxthausen & Partner; Fareds; Johannes Rübenach; Kornmeier & Patner; Lihl; Lutz Schroeder; Marcus Meier; Marko Schiek; Negele; Nümann und Lang; Paulus; Philipp Marquort; Rainer Munderloh; Rasch; Reichelt, Klute, Aßmann; Sasse und Patner; Schalast & Patner; Scheuermann,Westerhoff, Strittmatter; Schutt, Waetke; SKW Schwarz; U+C; Vahrenwald & Kretschmer; Waldorf Frommer; WeSaveYourCopyrights; Winterstein; Zimmermann & Decker.

Regel Nummer 1: Keine Panik und nichts zurückschicken

Was ist diese „Unterlassungserklärung“ und was soll ich damit machen?

Zusammen mit dem Warnschreiben, das Ihre Identität und den Inhalt festlegt, gibt es ein weiteres Dokument mit dem Namen „Unterlassungserklärung“. Dies ist das deutsche Äquivalent zu einer Unterlassungserklärung, die die Anwaltskanzlei von Ihnen unterschreiben lässt, um zu beweisen, dass Sie sich der Anschuldigungen schuldig bekennen. Unterschreiben Sie dieses Dokument nicht und schicken Sie es nicht zurück! Damit würden Sie mehr Rechtsgrund gegen Sie schaffen und müssten zahlen.

Nun sagen Sie mir, was ich gegen dieses Warnschreiben unternehmen kann

Es gibt verschiedene Vorgehensweisen, die Sie an diesem Punkt ergreifen können, und ich denke, es hängt davon ab, wie mutig Sie sind und wie gut Sie mit einer möglicherweise nervenaufreibenden Situation umgehen.

1- Sofortige Auszahlung

Seien wir ehrlich: Diese Briefe sind ein Versuch, Sie abzuschrecken und Sie zur Zahlung des vollen Betrags zu drängen. Das ist umso beeindruckender für einen Ausländer, der die deutsche Sprache nicht vollständig versteht. Sie sollten nicht in Panik geraten und zahlen, ohne Fragen zu stellen, denn es gibt Raum für Verhandlungen. Schließlich müssen Sie daran denken, dass es nicht die Regierung ist, die Ihnen diese Briefe schickt; die Geldstrafe ist nicht gesetzlich festgelegt.

2- Nichts tun

Auch wenn es vielleicht nicht reif und erwachsen erscheint, sich zu einem Ball zusammenzurollen und zu hoffen, dass er verschwindet, könnte diese Reaktion doch ein paar Argumente dafür haben. Diese Reaktion beruht im Grunde genommen auf den Schwächen des Systems; diese deutschen Anwaltskanzleien sind sehr beschäftigt, wie Sie sehen. Sie schicken hunderttausende von Abmahnungen pro Jahr an den Durchschnittsbürger, weil er in Deutschland illegal Filme herunterlädt. Sie wissen sehr gut, dass sie nicht in der Lage sein werden, jeden einzelnen Fall manuell zu bearbeiten, so dass sie nicht einfach nachfassen können, sollten Sie nicht auf ihre erste Abmahnung antworten.

Andererseits besteht aber auch eine gute Chance, dass Sie zu den Auserwählten gehören, für die es nicht verschwindet. Wenn sie Folgemaßnahmen ergreifen, könnten zusätzliche Anwaltskosten anfallen, und es kann durchgesetzt werden. Dieses Risiko gehen Sie ein, wenn Sie sich für diese Option entscheiden.

Nichtstun ist eine gangbare Option, aber sie kann auf Sie zurückschlagen.

3- Rechtsbeistand suchen

Sie kommen mit legalen Waffen auf Sie zu? Dann ist es vielleicht an der Zeit, sich mit einigen Ihrer eigenen Waffen auszurüsten und sich mit einem Anwalt in Verbindung zu setzen. Nach den Fällen zu urteilen, die ich um mich herum und in Foren rund um das Internetz gehört habe, scheint dies eine beliebte Option zu sein. Es ist ein guter Kompromiss zwischen Kosten, Stress und Zeit, die man mit einer Geldstrafe für illegales Filesharing in Deutschland verbringt. Sicher, es ist nicht billig, aber Sie könnten im Gegenzug hunderte von Euro sparen, wenn Sie eine billigere Strafe aushandeln oder sogar nicht alles bezahlen.

Was ein Anwalt tun wird, ist, eine modifizierte Unterlassungserklärung in Ihrem Namen zu versenden, in der im Grunde genommen gesagt wird, dass es Ihnen leid tut, was passiert ist, Sie aber immer noch nicht erkennen, dass Sie schuldig sind und dass Sie das in Zukunft nicht mehr tun werden.

Die Gebühren für die Zusammenarbeit mit deutschen Rechtsanwälten, die auf Urheberrechtsverletzungen spezialisiert sind, können variieren. Das lohnt sich wirklich in vielen Fällen.

Ich wünsche Ihnen viel Glück im Kampf gegen die Widrigkeiten. Ich hoffe, dieser Beitrag hat Ihnen geholfen, Ihre Situation zu verstehen.

Wenn Sie Ihren Internetzugang so nutzen wollen, wie Sie wollen, vergessen Sie auch nicht, dass Sie Ihren Datenverkehr mit einem guten VPN wie NordVPN vollständig verstecken können. Es gilt als eines der besten auf dem Markt, sicher und einfach zu benutzen, und es funktioniert auch für diese Art der Nutzung gut.